1 – Frieden 2023

 

Das Jahr 2023 zum Jahr des Friedens zu bestimmen, scheint angesichts der propagierten weltlichen Lage, etwas verrückt zu sein. Doch ist es das wirklich? Frieden dünkt mir tatsächlich als die ursprüngliche Natur jedes Menschen. Warum also sollte ich mich wider meiner Natur entscheiden, wenn es mich nicht glücklich stimmt? Aller Frieden ist in dir und mir und einem jeden Lebendigen. Es wäre offensichtlich hoffnungslos, weiter darauf zu warten, dass die Welt sich in Gänze auf den belebenden Einfluß des Friedens besinnt. Man kann mit dem Frieden nicht wirtschaften, weil er wahrlich allen gehört und genau beschaut, kein Verbrauchsgut ist.

Dann ist das eben so und muss ja niemanden davon abhalten, den Frieden in sich selber zu lieben und mit allem zu teilen, was einem begegnet. Tag für Tag kann man sich wieder und wieder für den inneren Frieden entscheiden, bis es die Entscheidung nicht mehr braucht. Denn zwangsläufig kommt mit derartigem Tun, das Echo des Lebens in friedvoller Art. Sodass man ganz natürlich, mehr und mehr den Frieden in und um sich selber fühlen und wahrnehmen kann. Weil man Ihn in sich selbst, nicht mehr aus Gewohnheit verdrängt. Und angesichts der Tatsache, dass kaum ein Mensch wirklich weiß, wozu ihn der geliebte innere Frieden befähigt, steht einem ereignisreichen und erstaunlichen Jahr 2023 – gar nichts entgegen, nur weil es dieses Mal lediglich ein einziges Ziel gibt. Frieden. Und heiter fühle ich, dass dieses Ziel gleichfalls die Erfüllung all jener in sich birgt, die mir noch im Vergangenen verwehrt zu sein schienen.

🐠

 

Ganz Neu      Mensch im Glück       Rätselhaft bis einschmiegsam

Der volle Wert       Fühlbar echt       Lachbares Guthaben       Inspiration

Notizen 16       Einsichten 2        Ohne Ich

.

🐠 Sonntagsschulen 🐠