Ich bin frei, frei in Gott

.

Frei in Gott zu sein, was bedeutet das in echt?
Wovon ist man dann frei?

Frei von Sorge in jeglicher Form.
Frei von Sorge, um den Anderen,
frei von Sorge, um das liebe Geld,
frei von Sorge, um die Sicht des Anderen von einem selbst,
frei von Sorge, um jede Nichtigkeit,
frei von Sorge, um das Brauchen, Habenwollen und jegliches Müssen.

Frei von Qual, Leid, Kümmernis, Hoffen und Bangen. Frei von Vergleich, frei vom Urteilswahn und von Rachegelüsten, frei von Standesdünkel und Herkömmlichkeit. Frei von Zorn, Wut, Schmerz und Klage, frei von verzichtbaren Empfindungen, wie Einsamkeit, Bitternis und Angst.

Frei von Angst vor dem Anderen, frei von der Angst vor jedem denkbaren Versagen und sogar von Angst vor dir selbst, frei von Angst vor dem Tod und auch frei von der Angst vor dem Leben sowie dessen tatsächlichen Schöpfer und Geber. Frei von jederlei Schuld vermitteln wollenden Gedanken.

Freisein beginnt sich zu offenbaren, indem du dich stündlich, beziehungsweise so oft wie möglich, immer wieder hörbar und gedanklich selber daran erinnerst:

Ich bin frei.

und dem nicht, sei die Versuchung auch noch so aufdringlich, gedanklich in dir sofort widersprichst. Genau dann wirst du die tatsächliche Wirkung dieser Gedanken fühlen und überraschend anders erfahren, als jahrhundertelang durch Menschen vorgedacht und geglaubt. Bis es für dich ganz natürlich ist, wahrhaft frei zu sein, weil du diesen liebsamen Gedanken vollkommen verinnerlicht hast.

Die Entscheidung, frei zu sein, ist die unvorstellbare Form von Eintrittskarte – in eine wundervolle Welt. Auch diese wundervolle Welt ist nur ein Traum, ebenso wie jene, in der du jetzt noch zu leben glaubst. Doch diese wundervolle Welt endet nicht, mit dem Tod, ist vielmehr ein stiller Weg in das ewige Leben, berührend schön, erfrischend still und alternativlos liebevoll und liebenswert, genau wie du.

Die Entscheidung liegt bei dir. Früher oder später wirst du sie unausweichlich treffen. Früher ist Jetzt. Denke, fühle, sage es:

Ich bin frei, frei in Gott.

Worauf wartest du noch?

.