Am Ende der Zeit

.

.

Die nachfolgenden Gedanken sind für den freien Geist im Menschen bestimmt, der sich 🐠 als in einem Körper gefangen wahrnimmt, es jedoch wahrhaft nicht ist.

Möglicherweise lebst du ja bereits in einer Welt, in der die Zeit für dich – aus herkömmlicher Sicht – keine führende Rolle mehr spielt. Zwar nutzt du die Uhrzeit, auch weiterhin aus organisatorischen Gründen und zum Zwecke des Lernens, doch ihren treibenden Einfluss auf dein Leben und die erbarmungslose Herrschaft darin, um dich selbst fertigzumachen – hat diese im Gegenwärtigen 🐠 für dein wahrhaft geistiges Wesen verloren. Dies kann man zum Beispiel eindeutig daran erkennen, dass es für dich – außer dem ewigen Frieden Gottes, mit all Dessen erfahrbarer Freude darin sowie einem friedvollen Miteinander, in der dich alltäglich und tatsächlich umgebenden Welt – kein drängend erreichenswertes Ziel mehr gibt.

Bis zu diesem Punkt zu gelangen, war eventuell kein leichter Weg, doch du hast es geschafft, und der ganze Himmel freut sich mit dir im ewigen Jetzt. Denn du hast dadurch nichts verloren, vielmehr das von Gott gegebene, segensreiche Leben wiederentdeckt und beschreitest nun einen Weg, auf dem wahrlich rein gar nichts noch so 🐠 wie gestern ist.

Sei fühlbar herzlich Willkommen und fühle die Freude des Himmels in dir, dass du wieder dort bist, wo die Liebe dich unerschütterlich segnet und ewig haben will.

.

.

.