Wie geht es dir?

.

Wie geht es dir, Kind sprich!
Du weißt es und hast es mich gelehrt, dass mein Befinden stets meinen Gedanken entspricht. Gedanken, die nur meine Ideen sind und ich somit auch weiter ziehen lassen kann. Also eigne ich mir, eine neue Art zu denken an. Will stets einfühlsam denken, sodass die Welt sich um mich ebnet. Überschaubar wird und friedvoll freundlich schwingt.

Und was, wenn da kein passender Gedanke ist?
Na dann denke ich gar nichts, liebe schweigsam im Geist und lasse die Dinge so sein, wie sie sind.

Das, von dir zu hören Kind, bereitet mir Freude.
Ja, wie wahr, ich fühle jetzt deine Freude in mir und Danke mit einem Lächeln aus Freude dir.

Wie geht es dir?
Du weißt es. Ich lächle und erkenne, das stille Schauen genügt vollkommen, um in Frieden, freudvoll und glücklich zu sein, mit all dem, was wirklich ist. Jetzt Ist. Mehr gibt es ja nicht und wahrlich nie.

🐠

.