Verrückter Auftakt

.Das Leben ist schön.

 

Kein Mensch kann dir diesen fundamentalen Fakt beweisen, doch das Leben selbst kann dies sehr wohl. Und das tut es auch immer und immer wieder – liebevoll und gedankentreu – wenn du es selbst in dir dazu anregst. Es dahin führend inspirierst, dir doch in diesem 19. Lebensjahr des 3. Jahrtausend – zigmal hautnah und unwiderstehlich, die in ihm strömende und allumfassende Liebe offensichtlich zu machen. Die Liebe für dich, der du bist ein göttliches Schöpferwesen, eingesiedelt in ein Kraftfeld aus reiner, omnipotenter Energie.

Macht dir der Gedanke Angst, dass es so einfach sein könnte, sich das schöne Leben anzueignen? Denn kein Mensch kann vorhersagen, wie viel Liebe und Glück er verkraften kann. Manchem blieb schon mal die Luft weg, weil sein Glück unvorhersehbar schwer wog. An dieser Stelle im Text schwingt Mitgefühl, und du bekommst 1460 Lachen dazu geschenkt. Grad eben wurde geliefert und quittiert. Natürlich im Innersten, hast du es gefühlt?

Spar nicht mit der Gabe, denn nur was du freudvoll ausgibst – in Form von Stille und auch als schöne und klärende gedankliche Empfindung, kann das Leben dir in weiterer Art mehren, versilbern und nun auch stetig öfter echt vergolden. Alles Andere wird es nicht mehr unterstützen, weder eine fortgesetzte Unterdrückung des klaren Selbst noch andere Gemeinheiten, die sich so in den vergangenen 2. Jahrtausenden auf der Erde breit gemacht haben. Die Stecker werden von Innen gezogen, Bomben basteln ist jetzt out und wirkt destruktiv in jenem, der es dennoch tut.

Und darüber hinaus Liebling, wird eine wunderbare Erinnerung in diesem 2019 stetig wieder bei dir anklopfen, bis du sie wahrhaft einsiehst und nachhaltig realisierst. Denn wer liebend ist – erhält alles, und dies ganz ohne den Krieger in sich zu bemühen. Diese Erinnerung gibt das  kraftvolle Erbe der Liebe für alle ihre Sprösslinge frei.

Ein Liebling ist also kein Favorit, da selbst ja ein Geschöpf aus Liebe, Geist und Licht, welches sich der unerschütterlichen Treue und allumfassenden Liebe seiner ewigen Eltern gewiss sein kann. Denn diese sind in allem – in und um uns. Ist der Verstand eines Menschen leer, kann jeder sein einzigartiges Lebensreich fühlend erkunden.

Das glaubst du nicht? Dieser Zweifel bringt dir jetzt noch weitere 11 besonders lachbare Momente im Monat Januar ein. Jene Lieblinge, die keine Zweifel haben, bekommen das Lachen ebenfalls auf ihren Weg geströmt. Keiner wird mehr als der Andere geliebt, niemand wird kritisiert oder gemaßregelt. Wie fühlt sich das an, wie schmeckt es deiner Seele? Wirkt sie heiter in dir, oder blockiert immer noch dein schärfster Kritiker in dir – die Tür zu deiner treuesten Gefährtin, der Seele?

Veränderung kündigt sich nicht lauthals an, vielmehr passiert sie uns sanft im Innersten. Erzeugt dabei jedoch kleine, leuchtende Hinweise am Rand all unserer Wege. Sieh also genauer hin, erst dann kannst du mit Gewissheit sagen, dass dies alles hier für dich gar keinen Sinn ergibt.

Dankeschön für das Lesen des Vorstehenden und dessen rasante Verinnerlichung.

.

Impressionen im Januar (in Europa)